Adventkonzerte2018



Künstler


Sol Daniel Kim

Foto: © Classeek

Die Verbindung zur Musik entstand für Sol Daniel Kim als Sohn der Opernsängerin Choon-Ae Kim schon im Mutterleib. So ist es kaum verwunderlich, dass er bereits im Alter von 6 Jahren den Weg eines Cellisten einschlug und mit bereits neun Jahren als Jungstudent an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien aufgenommen wurde. Seine weitere musikalische Ausbildung führte ihn zu Lehrern wie Valentin Erben (Jungstudent), Heinrich Schiff (Bachelor), Jens Peter Maintz (Master) und Danjulo Ishizaka (Meisterklassenexamen), bei denen er alle Studiengänge mit Auszeichnung abschloss. Zuletzt war er Schüler von Gautier Capuçon als Teil der Classe d’excellence de violoncelle 2016/17. Neben seiner regen Konzerttätigkeit als Solist bei verschiedenen Orchestern wie den Grazer Philharmonikern, recreation – Großes Orchester Graz, der Baden-Baden Philharmonie und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz ist der derzeit in Berlin lebende Musiker Teil des 2016 gegründeten Duoprojekts „CelloGayageum“. Darin hat er es sich zur Aufgabe gemacht mit der koreanischen Gayageum-Musikerin (koreanische traditionelle Zither) eigens Werke für diese spezielle Besetzung zu komponieren, in denen die musikalische sowie kulturelle Einheit zwischen West und Ost symbolisiert wird.