Künstler


Mala Junta

Foto: © Mala Junta

Mala Junta ist ein österreichisches Quartett mit der einzigartigen Besetzung Akkordeon (Bandoneon), Violine, Klavier und Violoncello. Die Musik von Mala Junta kann tänzerisch sein, mal filigran, dann wieder atmosphärisch. Die Musiker sind sowohl klassisch geschult als auch im Jazz und in der Folklore beheimatet. Die Musik des Ensembles reicht von traditionellen argentinischen Tangos und Tango Nuevo bis hin zu Kompositionen des österreichischen Akkordeonisten Christian Bakanic.
Seine Musik verbindet die komplexe Spontaneität des Jazz, die temperamentvolle Leidenschaft des Tango Nuevo und das disziplinierte Moment europäischer Klassik mit vielschichtigen Traditionen europäischer Volksmusik. Bakanic selbst studierte Volksmusik am Johann Joseph Fux Konservatorium in Graz, klassisches Akkordeon an der Kunstuniversität Graz und hat sich als Jazzakkordeonist in Österreich bereits einen Namen gemacht. Seine musikalischen Zugänge und Erfahrungen vermischen sich in seinen Kompositionen auf subtile Weise.

Christian Bakanic – Akkordeon
Igmar Jenner – Violine
Rina Kaçinari – Violoncello
Theocharis Feslikidis – Klavier