Künstler


Raphael Meinharts „Trio de Janeiro“

Foto: © Trio de Janeiro

Das Trio de Janeiro wurde 2006 ursprünglich als „Drio mit Rechtschreibfehler“ in Graz gegründet, feiert also 2016 sein 10-jähriges Jubiläum. 2008 wurde die CD „Live at Generalihof“ veröffentlicht, die auf große Resonanz stieß. Bald wurde es jedoch ruhig um die Band. Nicht unbedingt schlecht, denn die drei Musiker Georg Gratzer, Thomas Mauerhofer und Raphael Meinhart verbrachten ihre Zeit zum Teil in allen Ecken der Welt und lassen das dabei Erlebte in die Musik des neuen Programmes „Trauerlieder“ einfließen.

So werden Volkslieder aus Chile und Indien, Kompositionen von Bartok oder Klezmerstücke im Trio de Janeiro-Gewand in ganz eigenem Glanz erstrahlen.

Im August 2016 kehrt die Band an den Ort der ersten CD-Aufnahme zurück und wer weiß, vielleicht entsteht dort ein ähnlich prachtvolles Werk wie schon fast 10 davor?!